Civilization

Civilization-Erfinder würde heute wohl selber nicht mehr spielen

Der Erfinder der Civilization-Spiele Sid Meier wirft in einem neuen Buch einen Blick auf seine Vergangenheit und die Spiele-Serie. Dabei gibt er einige interessante Einblicke.

Auch nach über 30 Jahren nach dem ersten Release erfreut sich die Strategie-Reihe Civilization großer Beliebtheit. Sid Meier hat damit wohl eine der einflussreichsten Spieleserien überhaupt ins Leben gerufen. Mehr als 33 Millionen Mal haben sich die Spiele bislang verkauft.

Aus der Nische zum Massenmarkt

Der 66 Jahre alte Kanadier blickt nun in seiner Autobiografie auf das eigene Leben und seinem Werk zurück. Dabei möchte er bis auf die Ursprünge des Gamings zurückgehen.

Als Meier in den 1980er-Jahren anfing, sah er die Spieleindustrie in raschem Tempo wachsen. Damals war Gaming noch eine kleine Nische. Heute ist es eine Milliardenindustrie. Meier blickt auch durchaus kritisch in der Zeit zurück. So bemängelt er, dass durch den technologischen Fortschritt auch einiges verloren ging.

Etwas ging mit der Zeit verloren

Das 1991 erschaffene Civilization hatte immer den Anspruch die Spieler und dessen Fantasie herauszufordern. In der Rolle eines Herrschers eine Zivilisation übernammt man die Geschicke und das Schicksal dieser. Man begleitet sein Volk für Jahrhunderte und formt deren Geschichte. Bei jedem Zug weiß man eigentlich gar nicht so genau, was als nächstes passiert. Die Zeit vergeht wie im Flug.

Meier hätte heute aber bedenken. Er würde wohl kein Civilization mehr machen oder es selber spielen, da sich der Zeitgeist einfach verändert habe. Seiner Ansicht nach, sind Spiele die den Spieler so dermaßen fordern nicht mehr erwünscht. Damals habe der Zeitpunkt einfach perfekt gepasst. Das sagte er jedenfalls dem Independent in einem Interview.

An Rente denkt der Kanadier aber dennoch nicht. 2019 kam zuletzt ein Update für den sechsten Teil von Civilization heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.