Warframe

Tencent kauft Warframe-Entwickler für 1,5 Milliarden

Tencent kauft für 1,5 Milliarden US-Dollar den Warframe-Entwickler Leyou Technologies. Andere Branchengrößen haben offensichtlich in der Angebotsschlacht den Kürzeren gezogen. Die Warframe-Macher wollen jedoch kreativ unabhängig bleiben.

Einigung zwischen Tencent und Warframe-Mutterkonzern

Die Gespräche für den Kauf sollen laut einem Bericht von Bloomberg bereits im Juli 2020 begonnen haben. Andere Interessierte wie zum Beispiel Sony waren allerdings schon im Sommer raus. Der chinesische Technologiekonzern Tencent ist durch seine vielen umfassenden Beteiligungen inzwischen zum größten Videospiel-Unternehmen der Welt gewachsen. Darüber berichtete pcgamer.com.

Die Liste der Beteiligungen von Tencent ist lang. Zu dem Unternehmen gehören mittlerweile Entwickler wie Riot Games, Funcom und das Studio Wildcard. Dazu kommen 50 Prozent von Epic Games sowie weitere Anteile von Paradox Interactive, Ubisoft und Activision Blizzard – und noch eine Menge mehr.

Tencent hat für 1,5 Milliarden US-Dollar nun einen weiteren Einkauf getätigt. Digital Extremes ist das Entwickler-Studio von Warframe und gehört zu Leyou Technologies.

Leyou Technologies: Von der Fleischverabeitung zu Games

Klingt komisch, ist auch so. Tatsächlich hat das Unternehmen Leyou Technologies zuerst Geld mit der Verarbeitung von Hühnerfleisch verdient. 2014 erweiterte sich dann das Geschäftsfeld auf Videospiele. Im Jahr 2016 zog sich das Unternehmen dann aber komplett aus der Fleischverarbeitung zurück. Seitdem konzentriert sich das Unternehmen auf die Videospiel-Entwicklung.

Auch Leyou Technologies besitzt Anteile an anderen Entwicklern. Dazu gehören zum Beispiel die Entwickler von Gears Multiplayer und Gears Tectics, Halo Infinite, Call of Duty: Modern Warfare Remastered und Lord of the Rings (MMO).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.