EA Play

EA Play wird Teil des Xbox Game Pass

Microsoft kündigt ein Spielabo im Spielabo an. Leider hat das neue Angebot aber eine Schwäche.

Zum Ende des Jahres 2020 bekommen alle Abonnenten des Xbox Game Pass auf Windows-PC und allen Xbox-Konsolen ohne Zuzahlung einen weiteren Dienst gratis dazu. Microsoft und Electronic Arts haben nun bekanntgegeben das EA Play mit enthalten ist. Im Spielalltag ist es glücklicherweise weniger kompliziert, als es sich am Anfang vielleicht anhören mag.

Den Xbox Game Pass gibt es für rund 10 Euro im Monat. Damit hat man vor allem vollständigen Zugriff auf rund 100 Spiele für die unterschiedlichen Ausführungen der Xbox sowie Windows-PC. Dabei wird das Angebot regelmäßig ausgetauscht und rotiert. Die aktuellen Spiele von Microsoft sind im Regelfall aber mit dabei.

Abonnennten sparen also bald rund 4 Euro im Monat. Soviel kostet EA Play normalerweise. Die Nutzer erhalten also ohne Zuzahlung Zugriff auf EA-Titel. Gegenwärtig umfasst dies circa 60 Spiele, darunter einige der aktuellen Titel wie Battlefield und Fifa.

Wo ist der Haken?

Einen Nachteil gibt es aber doch. Die Spielzeit der Spiele bei Xbox Game Pass ist zeitlich unbeschränkt. Abonnenten von EA Play können die meisten Spieletitel dagegen nur lediglich für zehn Stunden spielen! Wer unbegrenzen Spielspaß möchte, der bekommt nur mit dem teureren EA Play Pro für rund 15 Euro im Monat Zugriff. Das ist im Xbox Game Pass jedoch nicht enthalten und lässt sich auch nicht extra dazubuchen. Das Pro-Abo muss also umständlich separat gebucht werden.

Lohnt sich das?

Nutzer sollten daher genau abwägen, ob sich das Angebot wirklich für Sie lohnt und genau informieren. Alle Angebote haben noch einige Besonderheiten, die man besser beachten sollte.

Ab dem 15. September 2020 sollen sich Inhalte des Xbox Game Pass auch auf mobile Endgeräte im Spielestreaming nutzen lassen (Beta Project Xcloud). Dies soll auch bei einigen Spielen von Electronic Arts funktionieren. Das Spielestreaming gibt es jedoch nur im Ultimate-Tarif des Xbox Game Pass für rund 13 Euro im Monat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.