Pokémon Go Pikachu

15 Pokémon Go Tipps – Teil 1

Tipp 1: Geheimes Starter-Pokemon

Pokémon Go startet wie das originale Game-Boy-Spiel. Zu Beginn deiner Trainer-Kariere darfst du dir ein Starter-Pokémon aussuchen. Traditionell sind dies Bisasam (Pflanze), Glumanda (Feuer) oder Schiggy (Wasser). Es gibt jedoch ein weiteres Pokémon. In der Pokémon-Serie bekommt Ash aufgrund der Verspätung von Professor Eich noch ein bekanntes Monster überreicht: Pikachu! Und genau dieses Pokémon lässt sich auch in Pokémon Go als Starter-Pokémon auswählen.

Wie geht das? Du musst in die Fußstapfen von Ash treten und trödeln. Richtig, herumtrödeln, dich verspäten. Dazu läufst du einfach an den Starter-Pokémons vorbei, bis die Gruppe erneut auftaucht. Das musst du insgesamt dreimal machen. Beim vierten Mal wird sich dann mit etwas Verzögerung auch Pikachu zeigen. Jetzt musst du es nur noch fangen!

Tipp 2: Schneller Level 5 erreichen

Zu Beginn des Spiels war es wesentlich mühseliger ausreichend Erfahrungspunkte zu sammeln. Mittlerweile erhältst du aber sehr viel mehr und schneller Punkte für entsprechende Aktionen. Der einfachste Weg um auf Level 5 zu kommen besteht darin, Pokémons zu fangen. Für jedes neue Pokémon erhältst du 500 Erfahrungspunkte (EP). Nach 20 gefangenen Pokémons hast du bereits die benötigten 10.000 Punkte zusammen.

Tipp 3: Team-Farbe überlegt wählen

Professor Willow wird dich, sobald du Level 5 erreicht hast auffordern, dich für ein Team zu entscheiden. Hier solltest du mit Bedacht wählen! Das Team kannst du nämlich nur ein Mal pro Jahr und nur gegen 1.000 Pokémünzen wieder wechseln. Um das richtige Team für dich zu finden, gibt es zwei Punkte, an denen du dich orientieren kannst:

Wo sind meine Freunde?

Wenn du vorhast oft mit deinen Freunden durch die Gegen zu ziehen, dann macht sich das gleiche Team natürlich gut. Frag also bei deinen Freunden nach, in welchen Team sie sind. Dann könnt ihr auch gemeinsam Arenen übernehmen und besetzen.

Wie viele Spieler hat das Team?

Leider gibt es keine offiziellen Zahlen zu der Auslastung der Teams. Es ist ein offenes Geheimnis, dass das Team Blau wesentlich mehr Spieler hat, als Team Gelb. Wenn du also nach vielen Gegnern suchst, dann ist Team Gelb für dich eine Option. Du wirst sehr oft auf rote oder blaue Arenen treffen. Wenn du es entspannter haben möchtest, dann fällt die Wahl zwischen Team Blau oder Team Rot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.