Japan - World of Warships Guide 1

Japan – World of Warships Guide

Als Inselstaat war die kaiserliche japanische Marine (IJN) stets die Vorreiterin des japanischen Militärs, die sich durch die fortschrittliche Entwicklung der Marinetechnologie, den hochwertigen Schiffbau und die hervorragende seemännische Qualität auszeichnet. Auch nach der Öffnung seiner Grenzen nahm Japan bereitwillig ausländischen Input auf und übernahm ihn, von der raschen Assimilation ausländischer Technologie bis hin zum regelmäßigen militärischen Austausch mit den Marinen der Niederlande, Frankreichs, Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.

Viele Marinestudenten wurden an ihre Marineakademien geschickt und viele Schiffe (wie die Kongo) wurden zunächst in ihren Werften gekauft oder gebaut, während Japan seine eigenen Schiffsbaufähigkeiten perfektionierte. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs gehörte die IJN zu den wenigen Marinen, die die Marinefliegerei richtig eingeführt hatten und war die einzige Marine mit voll entwickelten Torpedoanlagen, die beeindruckende Siege und technologische Innovationen erzielte.

Die Schiffe Japans weisen hinsichtlich des Designs viele Variationen auf, was auf dem Einfluss verschiedener Leitsätze und fremder Konstruktionen fußt. Jede Klasse hat deutliche Unterschiede in der Handhabung der Schiffe, die sich auch von Stufe zu Stufe stark unterscheiden können. Dennoch überzeugen die Schiffe vor allem durch die überragende Torpedobewaffnung in Kombination mit außergewöhnlicher Verborgenheit. Dabei sind sie sehr schnell und beweglich. Auch die weitreichenden, genauen Kanonen können das Spielgeschehen dominieren. Den Gegensatz bildet dazu die vergleichsweise geringere Überlebensfähigkeit und unterlegene Flugabwehr.

Die Spielweise folgt der japanischen Taktik eines schnellen, harten und präzisen Angriffs, der bei einem Gegenschlag aber sehr schmerzhaft sein kann.

Japan - World of Warships Guide 2 Schiffe Japan

Zerstörer
Kreuzer
Schlachtschiffe
Flugzeugträger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.