Albany

Albany – II

Die Albany ist ein amerikanischer Premium Stufe-II-Kreuzer. Ursprünglich wurde das Schiff vom Vereinigten Königreich für die brasilianische Marine produziert. Tatsächlich wurde das Schiff dann jedoch von der amerikanischen US-Regierung gekauft und in der US Navy in Dienst gestellt. Trotz der geringen Größe hatte der Kreuzer eine starke Bewaffnung und war bei Indienststellung der erfolgreichste Kreuzer der US Navy.

Kreuzer in dieser Stufe sind manchmal etwas seltsam zu spielen – jedenfalls am Anfang, bis man die richtigen Taktiken kennt. Die Albany hat eher unterdurchschnittliche Hauptgeschütze, kann aber richtig gespielt in den passenden Situationen ordentlich austeilen. Durch die Manövrierfähigkeit spielt sie sich fast wie ein amerikanischer Zerstörer. Dies kann man nutzen, um aus der Deckung von Inseln unerwartet auf den Feind das Feuer zu eröffnen und genauso schnell wieder verschwinden, wenn dieser am wenigsten damit rechnen.

In den richtigen Händen und mit gut verteilten Fähigkeitspunkten kann das Schiff eine richtige Bedrohung für die meisten Schiffe der Tier-Stufen II und III sein.

Vorteile

Die Albany kann mit ihren Hauptgeschützen einen sehr hohen Schaden pro Minute austeilen. Dazu hat das Schiff einen sehr engen Wenderadius von nur 350 Metern.

Nachteile

Die Maximalgeschwindigkeit beträgt nur 20 Knoten. Die Reichweite der Hauptgeschütze ist ebenfalls nur unterdurchschnittlich.

Forschung

Als Premiumschiff hat die Albany keine weiteren Module, welche durch Erforschung freigeschaltet werden können.

Optimale Konfiguration

Verbesserungen

Für Slot 1 empfiehlt sich die Hauptbewaffnungs-Modifikation 1

Kapitänspunkte

Albany - II 1

Die aktuellen Kapitänsfähigkeiten und weitere aktuelle technische Daten findest du im offiziellen Wiki.

Verbrauchsmaterialien

Das Schiff hat Zugriff auf das Verbrauchsmaterial Schadensbegrenzungsteam im Slot 1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.