Sampson – Zerstörer Stufe II

Performance

Die Reise für amerikanische Zerstörerkapitäne beginnt mit der Stufe II Sampson. Die Sampson hat mit der japanischen Umikaze einiges gemeinsam. Beide haben ein sehr kleines Profil und sind schwer zu treffen. Hohe Wendigkeit, eine erstklassige Verborgenheit und eine Torpedonachladegeschwindigkeit ermöglichen schier unendliche Torpedowellen.
Das Hauptgeschütz ist brauchbar, die der V-25 sind jedoch besser. Die Hauptbewaffnung sind jedoch die Torpedos, welche alle 22-23 Sekunden bereit sind. Die Reichweite von 4,5 km begrenzt jedoch und erfordert etwas Geschick und das taktische Ausnutzen von beispielsweise Inseln. – Version 0.9.0

Pro

  • Die hohe Verborgenheit erlaubt es, sehr nah Torpedos abzufeuern.
  • Sehr wendig.
  • Ein niedriges Profil erschwert es Gegnern zu treffen.
  • Sehr schnelle Nachladezeit für Torpedos.

Kontra

  • Sehr schwache Panzerung.
  • Nutzlose Flugabwehr, sollte jedoch nicht auf Flugzeugträger treffen.
  • Hoher Geschwindigkeitsverlust beim Wenden
  • Sehr langsame Nachladegeschwindigkeit der Hauptgeschütze

Forschung

Die ersten gewonnenen EP sollten in den B-Rumpf der Sampson investiert werden. Die hinzugewonnenen Lebenspunkte können im Spielverlauf entscheidend sein. Die nachfolgenden Modulverbesserungen können individuell entschieden werden. Die Verbesserung des Torpedowerfers mit einer 10% schnelleren Nachladezeit erschwert Feinden das Ausweichen.

Optimale Konfiguration

Upgrades

  • Hauptwaffenmodifikation 1 oder Magazinmodifikation 1

Kapitänsfähigkeiten (Commander Skills)

Kosten (PunkteAusdauerAngriffUnterstützungVielseitigkeit
1
★★★     
2
★★ ★★  ★★★★★
3
  ★★★★★★★
4
     ★★★
Legende: ★★★ – sehr nützlich | ★★ – oft nützlich | – gelegentlich nützlich | – nicht empfohlen

Technische Daten

Die technischen Daten findest du im offiziellen Wiki.

Fehler gefunden? Bessere Tipps? Schreib es in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.