Indianapolis

Indianapolis – VII

Die Indianapolis ist ein amerikanischer Premium Stufe-VII-Kreuzer. Das Schiff ist eins der letzten US Navy Schiffe, welche unter das Washingtoner Flottenabkommen fiel. Verglichen mit den Vorgängermodellen, verfügte die Indianapolis über eine starke Panzerung und eine somit gesteigerte Überlebensfähigkeit. Zum Ende des Zweiten Weltkrieges wurden der Kreuzer durch Montage von einigen automatischen Flugabwehrkanonen stark gegen Flugzeugangriffe verstärkt.

Das frühzeitig verfügbare Überwachungsradar mit hoher Reichweite von 9,9 Kilometern ermöglicht einen taktischen Vorteil in der Spielstufe VII. Das Radar ist Stufe X ebenbürtig.

Vorteile

Für einen Stufe-VII-Kreuzer hat die Indianapolis sehr beeindruckende Geschütze. Die Geschossgeschwindigkeit der AP-Granaten ist ähnlich der Myoko. Das Schiff verfügt über die höchste Feuerreichweite unter allen US-Kreuzern. Die Flugabwehr ist ganz solide. Mit einer nur geringfügig langsameren Ruderstellzeit als die Pensacola ist das Fahrgefühl sehr angenehm. Durch die Ausrüstung des Überwachungsradars erlangt man einen sehr frühen Vorteil anderen Schiffen gegenüber in dieser Spiel-Stufe. Wenn der Bug auf den Feind ausgerichtet ist, ist es für feindliche Kreuzer nahezu unmöglich die Panzerung zu durchdringen.

Nachteile

Die Indianapolis ist sehr groß und damit auch ein riesiges Ziel. Da Panzerung macht bei Breitseitenbeschuss auch bei gegnerischen Kreuzern schlapp. Insgesamt wird das Schiff in Feuergefechten nicht lange standhalten können. Schlachtschiffe haben leichtes Spiel. Die Hauptgeschütze haben eine relativ hohe Ausfallquote und neigen dann zum Totalausfall.

Forschung

Als Premiumschiff sind keine weiteren Module zur Erforschung verfügbar.

Optimale Konfiguration

Verbesserungen

  • Slot 1: Hauptbewaffnungs-Modifikation 1
  • Slot 2: Schutzsystem für Manövrierbarkeit
  • Slot 3: Zielsystem-Modifikation 1 / Fla-Bewaffnungs-Modifikation 1
  • Slot 4: Steuergetriebe-Modifikation 1

Kapitänspunkte

Indianapolis - VII 1

Die aktuellen Kapitänsfähigkeiten und weitere aktuelle technische Daten findest du im offiziellen Wiki.

Verbrauchsmaterialien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.